Impressionen


Die Saison 2017/2018

Mit jedem Gast kommt eine neue Geschichte an die Eisbar - und ein neuer Teebeutel an den Eisbarbaum!

 

Wir freuen uns schon darauf, die Impressionen mit euch zu teilen: Hier auf der Webseite sowie auf Facebook und Instagram

Die Saison 2016/2017

Es war einfach grossartig - danke liebe Bergüner und liebe Gäste!

Ein Blick zurück: Die letzten Saisons

Immer wieder die Eisbar Bergün - und doch jedes Jahr wieder anders!

Die Eisbar entsteht

Wenn die Jungmannschaft Bergün ans Werk geht, bleibt nichts dem Zufall überlassen. Top organisiert, perfekt ausgeführt, so sind sie, die Jungs der JuMa-Bergün. Und das immer mit einer ausgelassenen Stimmung. So macht Arbeit Freude! 

 

Die "Bausubstanz" für die Eisbar kommt aus dem Freibad Bergün. Genau genommen aus der gefroren Oberfläche des Schwimmbeckens. Mit Schablone und Kettensäge werden Eisblöcke herausgeschnitten, auf den Pneulader aufgeladen und nach unten ins Dorf an den Eisbar Standort transportiert. Hier werden sie dann von Hand und wiederum mit der Kettensäge justiert und aufgebaut. Und da Kreativität keine Grenzen kennt, werden mit dem gleichem System die zwei Eisbänke und den Eistisch erstellt.

 

Man kann ohne zu übertreiben sagen, dass es Kunstwerke der Begründer Jungmannschaft sind. Es wurde sogar einen Schlitten aus Eis gefertigt. Die Eisbar: Eine gelebte Eisskulpturen-Landschaft